Immer ein anderes Bild!

Bemessungsmodelle

Die heterogene Materialstruktur der textilen Bewehrung im Verbundbaustoff Textilbeton führt zu einem komplexen Tragverhalten mit einer Vielzahl sich zum Teil gegenseitig in ihrer Wirkung beeinflussender Effekte. Aufgrund der abweichenden Material- und Verbundeigenschaften können die aus dem Stahlbetonbau bekannten Bemessungsmodelle nicht pauschal zur Bemessung von textilbewehrten Betonbauteilen verwendet werden.

Aus diesem Grund werden am Institut für Massivbau umfassende experimentelle und theoretische Untersuchungen von textilbewehrten Elementen unter verschiedenen Beanspruchungsarten durchgeführt, durch die die Mechanismen des Tragverhaltens beschrieben und Berechnungsmodelle empirisch abgeleitet werden können.