Immer ein anderes Bild!

Verbindungstechniken

Mit zunehmender Komplexität von Bauteil und Gesamtkonstruktion bilden Anschlüsse und Verbindungen von vorgefertigten Bauteilen aus Textilbeton den Schlüssel für die Ausnutzung des Werkstoffpotentials.

Mit zunehmender Komplexität von Bauteil und Gesamtkonstruktion bilden Anschlüsse und Verbindungen von vorgefertigten Bauteilen aus Textilbeton den Schlüssel für die Ausnutzung des Werkstoffpotentials. So wird die Auslegung leistungsfähiger Anschlüsse und Verbindungen nicht nur durch die werkstofflichen Randbedingungen sondern auch durch die Anforderungen aus dem Struktur- und Bauteilverhalten bestimmt. Vor diesem Hintergrund wurden werkstoffgerechte Verbindungslösungen erarbeitet und Grundlagen geschaffen, ihr mechanisches Verhalten zu beschreiben.

Gestaffelt nach dem Grad der Integration in das Bauwerk wurden sowohl Konzepte für punktförmige, lösbare Verbindungen (verstärkte und unverstärkte Lochleibungsverbindungen) als auch für flächige, nicht-lösbare Verbindungen (Klebverbindungen) entwickelt, wobei letztere die Vorteile der Textilbetonbauweise hin zu Flächentragwerken in besonderem Maße unterstützen.