Immer ein anderes Bild!

Verbund

Verbundmechanismen

Zur Untersuchung der Verbundmechanismen werden Auszugversuche auf zwei Ebenen ermittelt:

  • Filamenteben
  • Garnebene

Aufgrund der unvollständigen und unregelmäßigen Penetration der Feinbetonmatrix ins Garninnere und dem daraus resultierenden schwachen „inneren“ Verbund kann die volle Tragfähigkeit des Multifilamentgarns nicht aktiviert werden. Es komm zu einem teleskopartigen Versagen des Garns.

Links: Filamentauszugprobe, rechts: Garnauszugprobe

Verbundmodellierung

Die besonderen Aspekte des Trag- und Versagensverhaltens von textilbewehrtem Beton ergeben sich aus der Heterogenität der Matrix und der Bewehrung. Zur Abbildung des Tragverhaltens wird eine dreistufige Modellkette konzipiert:

  • Rissüberbrückungsmodell mit möglichst detaillierter Auflösung der Materialstruktur (Mikroebene)
  • Rissbildungsmodell mit diskreter Abbildung einzelner Risse (Mesoebene)
  • verschmiertes Materialmodell mit anfänglicher Anisotropie und mit anisotroper Entwicklung der Schädigung (Makroebene)
Modellierungstrategie